Bänke


Friedelsheimer Waschhaus

Auch um das Friedelsheimer Waschhaus kümmert sich der Ortsverschönerungsverein

INTERVIEW: Silvia Hümke, Vorsitzende des Ortsverschönerungsvereins Friedelsheim, zum 40. Jubiläum 

Der rührige Ortsverschönerungsverein in Friedelsheim hat am Wochenende sein 40. Jubiläum begangen – mit einer eher internen Feier. Seit der Gründerzeit identifiziert man den OVV im Dorf mit dem Weinprobierstand an der Ecke Haupt-/Dürkheimer Straße. Inzwischen aber hat der Verein weit mehr auf die Beine gestellt, wie Vorsitzende Silvia Hümke auflistete.


 

Wir feiern 40 Jahre OVV

 

 


Silvia Hümke ist von den Mitgliedern des Ortsverschönerungsvereins (OVV) Friedelsheim bei Neuwahlen im Amt bestätigt worden. Der Verein ist vor genau 40 Jahren von dem im vergangenen Jahr verstorbenen Karl Wimmreuter gegründet worden und hat derzeit 208 Mitglieder.


Der Ortsverschönerungsverein Friedelsheim (OVV) konnte jüngst mit Volker Krebs sein 200. Mitglied begrüßen.


Die Mennonitenbrücke über dem Burgweiher soll ein neues Geländer bekommen. Dies möchte der Ortsverschönerungsverein (OVV) jetzt forciert angehen, wie Vorsitzende Silvia Hümke in der Mitgliederversammlung am Montagabend sagte.


Der Ortsverschönerungsverein (OVV) Friedelsheim hat eine neue Vorsitzende. Silvia Hümke wurde zur Nachfolgerin von Wolf Lippke gewählt, der nach sechs Jahren für dieses Amt nicht mehr zur Verfü­gung stand. Die 52-Jährige war zu­vor schon zwei Jahre Schriftführe­rin.


In der alten Schmie­de in Friedelsheim sieht es aus wie frü­her. Hier führt Karl Wimmreuter vor, wie ein Schmied gearbeitet hat. Schmied ist ein jahrtausendealter Beruf; einer der ältesten und an­gesehensten Berufe der Mensch­heitsgeschichte überhaupt.